DZB Webinar: IKB Konjunktur- und Zinsausblick 2018 - Hier informieren und anmelden
 
25.11.16, 21:15

ZertifikateAwards 2016: Commerzbank als „Bester Emittent“ ausgezeichnet

Commerzbank belegt Spitzenplatz vor DZ Bank und Deutsche Bank – Auch bei der Publikumswahl siegt die Commerzbank – HSBC bleibt beim Anlegerservice führend

Berlin, 25. November 2016 – Die Commerzbank wurde bei den ZertifikateAwards heute Abend in Berlin als „Bester Emittent“ ausgezeichnet. Bei der feierlichen Verleihung in der Bertelsmann Repräsentanz nahm sie vier Jury-Preise entgegen, sammelte aber auch in vielen der übrigen fünf Kategorien Punkte ein (insgesamt 239). Mit 22 Punkten Abstand erreichte die DZ Bank den zweiten Platz. 165 Punkte vergab die Jury an die drittplatzierte Deutsche Bank, die im Vorfeld als einziges Haus in allen Kategorien nominiert worden war.
 
Die ZertifikateAwards sind die führende Auszeichnung für die besten Anbieter und Produkte im deutschen Zertifikatemarkt. Verliehen werden sie von der Fachpublikation „Der Zertifikateberater“ und dem Nachrichtensender n-tv mit Unterstützung der beiden wichtigsten Handelsplätze für Strukturierte Wertpapiere: Börse Frankfurt Zertifikate und Börse Stuttgart. Insgesamt wurden in 14 Kategorien Preise überreicht. Bei zehn davon bestimmte eine Jury die Gewinner. Die 34 Experten vergaben Punkte in einzelnen Produktkategorien von Kapitalschutz bis Hebelprodukte und bewerteten auch den Anlegerservice der Häuser. Dort erreichte HSBC zum siebten Mal in Folge die meisten Punkte. Commerzbank und BNP Paribas belegten die Plätze zwei und drei.
 
Privatanlegern und Anlageberatern ist es indes vorbehalten, die Gewinner der Publikumspreise zu bestimmen. Mit mehr als 13.000 Teilnehmern konnte bei der öffentlichen Online-Umfrage in diesem Jahr ein Rekord verzeichnet werden. Auch hier setzte sich die Commerzbank an die Spitze. Somit wurde das Urteil der Jury auch von der breiten Masse untermauert. Auf den Plätzen zwei und drei folgten beim „Zertifikatehaus des Jahres“ die Deka und die Deutsche Bank. Bei der Wahl zum „Zertifikat des Jahres“ konnte ein Konzept der Deka am meisten überzeugen. Ihr Airbag-Zertifikat mit Cap, das eine Aktienmarktbeteiligung mit zweistufiger Sicherung kombiniert, sammelte die meisten Stimmen ein. Die 1,50%-Index-Anleihe der LBBW, die noch stärker auf den Schutz vor Verlusten ausgerichtet ist, belegte Platz zwei. „Bronze“ erreichte die DZ Bank für ihr überzeugendes Konzept aus Einzelaktienchance einerseits und Risikodiversifikation andererseits (Best of Basket). Die Publikumspreise für den „Besten Online-Broker“ und das „Beste Zertifikate-Portal“ gingen an die Comdirect Bank bzw. Finanzen.net.
 
Die Ergebnisse und weitere Infos zu den ZertifikateAwards finden Sie auf www.zertifikateawards.de